ruegenWarum muss es Bergen auf Rügen sein, warum nicht woanders. Weil es einfach Sommer ist und jeder Urlaub hat oder haben möchte. Schon alleine Rügen sagt Urlaub, Sonne und Entspannung aus, deswegen veranstalten wir in Bergen das Sommercamp 2018 dort. Zur Familie gehören auch die Frau und Tochter oder Geschwister, die dann die Möglichkeit haben, die nahegelegene Ostsee zu genießen und ihre Schätze zu erleben. UND WIR können CROSSEN :) . 11 km bis zum Strand nach Pora an der Ostsee ist echt nicht viel. Jetzt aber zu den wichtigen Sachen: Wir haben die Strecke exklusiv für uns, Wasseranschluss und Strom sind auch vorhanden, sowie ein Waschplatz. Toiletten (Dixi) und Duschen im Sanitärgebäude sind auch vorhanden. Geplant ist wie letztes Jahr auch neben dem Lehrgang etwas zu bieten. Am Mittwoch Nachmittag und Donnerstag ist Ruhetag und der Kletterwald sorgt für die nötige Abwechslung um gedanklich alles mal zu verarbeiten und am Freitag weiter Neues aufzunehmen! Trainiert wird Montag, Dienstag und Freitag von 9Uhr bis 18 Uhr und Mitwoch /Samstag 9Uhr bis 13 Uhr können wir die Strecke unsicher machen. 2 Stunden Mittagspause müssen aber eingehalten werden, was 20150807_140304_resizeduns aber die Kraft für den Nachmittag gibt.

Das Training wird eurem Level angeglichen und in Gruppen im Wechsel trainiert. Pro Gruppe sollten es nicht mehr als 11 Teilnehmer sein, um auch auf jeden einzelnen Teilnehmer richtig eingehen zu können! Genauso wird drauf geachtet, dass Ihr nicht an euer konditionelles Limit geht und nach dem ersten Tag schlapp macht! Es wird von Grund auf kontrolliert, dass ihr die richtige Postion auf den Motorrad habt, um von da aus mehr an eurer Technik zu feilen. 6 Tage sind nach Meinung der Teilnehmer die beste Länge um was zu lernen und es wurden dort die besten Erfolge bei jedem festgestellt.

Zielgruppe sind Kinder, Judendliche und Erwachsene, weil wir ja auf mehrere Gruppen hoffen und das Level besser anzugleichen.

20150807_125151Bei erhöhter Teilnehmerzahl wird noch ein zweiter Trainer dazu genommen um das Trainingsniveau zu halten.

Kosten belaufen sich auf 215€, inklusive Training, Fahrerlager, Erlebnismittwoch und Kleinigkeiten. Exkusiv sind Strom, Wasser, Strecke und Co-Trainer, hier wird die Pauschale von 150€ vor Ort in Bar eingesammelt.

Änderungen für 2017:

20150805_131732– keine Extra Kosten für Begleitpersonen

– insgesamt 6 Tage um mehr Spielraum zu haben bei schlechten Wetter

– Streckenbewässerung wird von Stefan organisiert/ bessere Bewässerung

– Enleerung der Toiletten wird von Stefan organisiert/ bessere Hygiene

-Video-Auswertung abends Montag/Dienstag/Freitag

Termine für 2018:

23. bis 28. Juli 2018             Rügen „Der Erste“    >>>zur Anmeldung……. ausgebucht

30. Juli bis 4. August 2018 Rügen „Der Zweite“ >>>zur Anmeldung……..ausgebucht

 

Euer Stefan